Der Spa

Senses of Asia wurde am 2. September 2015 eröffnet und erstreckt sich auf einer Fläche von über 1.200sqft.
Der Spa besitzt eine schöne Rezeption mit Wartebereich sowie 2 großzügige Behandlungsräume im asiatischen Stil (1 davon mit Walk-In-Rainshower).
Weiterhin gibt es hier einen sehr großzügigen Raum für Maniküre und Pediküre mit 5 Relaxstühlen sowie einem abgetrennten Bereich für Make-up und Styling.
Der orientalische Bereich hat einen geräumigem Hammam und Massageraum und wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Der Hammam bietet ausreichend Platz und kann über die neueste Dampfgeneratoren-Technik anwendungs- und kundenorientiert gesteuert werden. Moderne LED-Arrangements ermöglichen Lichttherapien und erfüllen auch farbspezielle Kundenwünsche.
Alle Möbel wurden passgenau in einem auf Spa-Einrichtungen spezialisierten Schreinereibetrieb in Thailand für Senses of Asia gefertigt. Die gesamte Dekoration und die Accessoires stammen überwiegend aus Thailand, Malaysia und Indonesien.
Alle Handtücher sind aus 100% biologischer Baumwolle hergestellt – es werden keine gefärbten Handtücher verwendet und keine aus Mikrofaser.
Bei den Körperanwendungen und Massagen setzt sich Senses of Asia von den Mitbewerbern deutlich ab.
Hier wird auf herkömmliche Massagen verzichtet, die man überall bekommt. Alle Anwendungen wurden über Monate hin speziell entwickelt und getestet, um beste Resultate zu erzielen – sowohl nur fürs Wohlbefinden wie auch speziell bei Haut-, Muskel- und Kreislaufproblemen. Der ganzheitliche und nachhaltige Ansatz einer jeden Behandlung hat hier oberste Priorität.
Der wichtigste Punkt dafür ist das eingehende Beratungsgespräch. Mit Hilfe eines Erfassungsbogens werden medizinisch relevante Indikationen festgehalten, die als Grundlage einer jeden Behandlung dienen.
Gemeinsam mit der Kundin wird dann die ideale Anwendung gefunden, keineswegs mit Blick auf möglichst hochpreisige Behandlungen, sondern stets basierend auf dem besten körperlichen Effekt.
Im Ranking wird Senses of Asia als Premium Spa gehandelt und das wird vom gesamten Team tagtäglich als Messlatte für außergewöhnlichen Service, Top- Qualität und natürlich perfekte Hygienestandards gesehen – und das zu absolut fairen Preisen.
Um all den Kundinnen einen rundum perfekten Service bieten zu können, wird neben Körper- und Gesichtsbehandlungen auch ein weitreichendes Spektrum an professioneller Haarentfernung und Schönheitskorrekturen sowie Hand- und Fußbehandlungen angeboten.
Viel Wert wird dabei im gesamten Spa-Bereich auf Ruhe und Entspannung gelegt, deshalb sind alle Räume inklusive des Raums für Maniküre und Pediküre Oasen der Ruhe, in denen die Kundinnen selbst bei einer 45minütigen Pediküre die optimale Erholung finden.

 

 

 

 

 

 

Das Team

 

Der Spa wird gemanagt von der Gründerin Heike Mathias aus Deutschland, die seit 2002 bereits Eigentümerin und Geschäftsführerin einer Reiseagentur in Deutschland ist.

Neben anderen Tätigkeiten hatte Heike Mathias alles gelernt, was man zu Schönheit und Wohlbefinden wissen und können musste und hatte damit auch schon den Wellness-Bereich in einem Wellness-Hotel in Deutschland aufgebaut  u.a.  mit vielen erlernten Behandlungen aber auch mit innovativen Eigenkreationen.

Vor der Eröffnung ihres eigenen Spas informierte sie sich über 2 Jahre hinweg über die hiesigen Bedürfnisse, studierte den Markt und setzte sich mit herkömmlichen und alternativen Behandlungsmethoden auseinander. Außerdem  reiste sie durch Asien um viel über pflanzliche Produkte, Verwendung und Traditionen zu erfahren. Zwei befreundete Fachärzte unterstützten sie mit ihren medizinischen Kenntnissen, um die Wirksamkeit der verschiedensten Massagen und Behandlungen genau zu studieren und alle Reaktionen des Körpers darauf kennen zu lernen.

Unterstützt wird Heike Mathias im Augenblick  von 4 Beschäftigten von den Philippinen, davon 2 Massage-Therapeutinnen  mit 2jähriger Ausbildung auf einer Therapeutenschule mit Fachabschluss und 2 Beauty-Spezialistinnen mit 2jähriger Ausbildung an einer Kosmetikschule ebenfalls mit Fachabschluss.

 

 

 

 

 

 

Geschichte

 

Als Heike Mathias mit ihrem Mann im Februar 2008 in die Vereinigten Arabischen Emirate zog, war sie – wie ganz sicher viele andere Damen – mit dem übergroßen Angebot an Beauty Salons und Spas überfordert.

Sie probierte zunächst alle Spas in nächster Nähe aus, dann wurden die Entfernungen immer größer und nach fast jedem Besuch in den unterschiedlichsten  Einrichtungen kam sie nach Hause und war unzufrieden. Mal lag es am Service, mal lag es an der Professionalität der Mitarbeiter, mal lag es ganz einfach daran, dass die Qualität keineswegs dem Preis entsprach.

Da sie in Deutschland bereits den Wellnessbereich in einem Wellnesshotel aufgebaut und dafür alles gelernt hatte, was man zu Schönheit und Wohlbefinden wissen und können musste, wusste sie genau was sie hier vermisste und trotz langer Suche nicht fand.

Somit war der Weg zum eigenen Spa in Dubai vorprogrammiert, auch wenn der Markt hier natürlich ganz anders als in Deutschland funktioniert.

Über 2 Jahre hinweg informierte sie sich und studierte die hiesigen Bedürfnisse, setzte sich mit herkömmlichen und alternativen Behandlungsmethoden auseinander, reiste durch Asien um möglichst  viel über pflanzliche Produkte, Verwendung und Traditionen zu erfahren und arbeitete mit zwei befreundeten Fachärzte zusammen, um Behandlungen mit optimaler Wirkung zu kreieren.

Mit all diesem neu Gelernten und ihrem Wissen aus Deutschland eröffnete sie am 02. September 2015 die „Sinne Asiens“ oder „Senses of Asia“ – den ganz besonderen Spa.